Skip to main content

Laufbänder für jeden Zweck

Laufbänder 20 – 25 Km/h

Laufbänder 20 – 25 km/h
Laufbänder 20 - 25 Km/h
Das Laufband ist nach wie vor eines der beliebtesten Fitnessgeräte für die eigenen vier Wände. Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal zwischen den Modellen ist die Höchstgeschwindigkeit. Lauftraining mit hoher Geschwindigkeit, wie 20 km/h oder sogar 25 km/h, ist besonders für erfahrene Läufer von Vorteil und kann ihre Leistung verbessern. Aber nicht alle Laufbänder können eine so hohe Geschwindigkeit bieten.

Im heutigen Artikel erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf eines Highspeed-Laufbands achten müssen und welche Modelle mit 20 und 25 km/h empfehlenswert sind.

Für erfahrene Läufer empfiehlt sich ein Laufband mit einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h oder sogar 25 km/h.

Darauf achten beim Kauf von Laufbändern ab 20km/h und 25km/h!
Keine Sorge, die besten Modelle für 20 und 25 km/h stellen wir später vor. Aber lassen Sie uns vorher noch schnell verstehen, worauf Sie unbedingt achten sollten, bevor Sie sich für ein solches Highspeed-Laufband entscheiden. Denn egal wie hoch die Geschwindigkeit ist: Wenn die anderen Werte nicht passen, dann definitiv nicht! Im Gegenteil: Training kann sogar gefährlich sein.

Laufbänder 20 – 25 Km/h – Motor

Der entscheidende Punkt am Anfang! Leider werden viele Laufbandkunden schnell von wichtigen externen Daten geblendet und schenken den internen Abläufen wenig oder keine Aufmerksamkeit.

Viele beworbene Laufbänder haben beispielsweise eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h. „Klingt gut.“ Daran dachten viele. In vielen Fällen stellt sich jedoch bei der ersten Benutzung des Gerätes eine Ernüchterung ein. Das Laufband schien erst ab 15 km/h zu schlagen und konnte die vorgegebene Geschwindigkeit nicht erreichen. warum ist das so?

Ganz einfach: Der Motor ist zu schwach! Die vom Hersteller angegebene Höchstgeschwindigkeit bezieht sich auf den Einsatz im Leerlauf. Wenn wir unser Gewicht hinzufügen, wenn der Motor nicht die entsprechende Leistung einstellen kann, kann diese Geschwindigkeit erheblich reduziert werden.

Wenn also die beworbene Geschwindigkeit des Laufbandes 25 km/h beträgt, aber nur über einen 1-PS-Motor verfügt, dann wissen Sie in Zukunft: Finger weg von dieser Art von Modell!

So stark soll der Motor sein
Wenn die Geschwindigkeit 20 km/h nicht überschreitet, sollte der Motor mindestens 3 PS haben, und wenn die Geschwindigkeit 25 km/h nicht überschreitet, sollte der Motor mindestens 4 PS haben.
Wichtig ist auch: diese Werte beziehen sich auf die Dauerleistung des Motors und nicht auf die Maximalleistung!

Zuletzt aktualisiert am Juni 13, 2024 um 9:24 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Laufbänder 20 – 25 Km/h – Laufen

Laufbanddämpfung
Wer mit hohen Geschwindigkeiten wie 20 km/h oder sogar 25 km/h trainieren möchte, sollte den Platz einplanen. Leider ist dies auch ein Punkt, der beim Kauf eines Laufbandes selten berücksichtigt wird.

Wenn Sie in der Regel größer werden oder größere Schritte haben, aber vor allem, wenn Sie mit hoher Geschwindigkeit trainieren möchten, dann müssen Sie darauf achten, dass Breite und Länge der Lauffläche groß genug sind.

Andernfalls erhöht sich das Risiko von Fehlern. Natürlich sollten für Sie alle Alarmglocken läuten, denn das bedeutet wiederum auch, dass die Verletzungsgefahr steigt!

Außerdem macht es das Laufen weniger einfach, denn auf einer kleineren Lauffläche bringt jeder Schritt etwas Ärger mit sich, auch wenn Sie es vielleicht nicht merken.

Mein Rat ist also: Sparen Sie nicht am falschen Ende und werten Sie die Schritte auf!

Wie groß soll die Lauffläche sein?
Ich empfehle eine Breite von 50 cm, eine Länge von 140 cm, eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h, eine Breite von 60 cm, eine Länge von 150 cm und eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h!

Zuletzt aktualisiert am Juni 13, 2024 um 9:42 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Nach meiner eigenen Erfahrung sollten diese Größen ausreichen. Wenn Sie besonders groß sind, ist es sinnvoll, vorab einen Probelauf bei einem Sportartikelhändler zu machen.

Ist es sinnvoll mit 20 km/h und 25 km/h zu trainieren?
Okay, Sie haben das richtige Modell vor sich. So weit ist es gut. Eine andere häufig von Laufbandkunden gestellte Frage ist, mit welcher Geschwindigkeit sie trainieren sollten.

Ist Lauftraining mit einer Geschwindigkeit von 20 km/h oder 25 km/h sinnvoll? Wenn ja, was ist der genaue Trainingseffekt?

Als erstes möchte ich betonen, dass Geschwindigkeiten oberhalb der 20 km/h Grenze meist nur für erfahrene Läufer geeignet sind. Anfänger sollten sich hier nicht überschätzen, denken, dass eine solche Geschwindigkeit problemlos trainiert werden kann. Für diejenigen, die es lieben und gelegentlich laufen, sollte eine Höchstgeschwindigkeit von 12-16 km/h ausreichen.

Zum Vergleich:

Wenn Sie zwei Stunden mit 20 km/h gelaufen sind, sind Sie 40 Kilometer gelaufen und haben damit fast den Weltrekord für einen Marathon gebrochen. Das Ganze ist also definitiv nicht die kontinuierliche Geschwindigkeit des Laufbandtrainings, sondern etwas, das sich zwischen den beiden verteilen lässt.

Gerade für erfahrene Läufer ist es wichtig, die Vielfalt im Training zu erhöhen, anstatt immer im gleichen Tempo zu laufen. Hilfreich ist auch die kleine Sprintphase.

Laufbänder bei Amazon ansehen*

Daher empfehle ich meistens ein Intervalltraining, bei dem du gelegentlich deine Geschwindigkeit erhöhst und dann den ganzen Prozess eine kurze Erholungsphase mit niedriger Geschwindigkeit durchlaufen lässt. So können Sie in kurzer Zeit effektiv Fett verbrennen und Ihre allgemeine Gesundheit verbessern!

Wenn Sie sich auf das Spiel vorbereiten und eine bestimmte Zeit anstreben, ist auch ein schnelles Training unerlässlich. Wer schneller laufen will, muss natürlich auch schneller trainieren. Auf diese Weise können Sie Ihre Leistungsschwelle nach oben verschieben und Ihre Bestleistung brechen!

Aber das Wichtigste ist, dass unter normalen Umständen die Gesundheit an erster Stelle steht! Wenn Sie also bemerken, dass sich Ihr Rücken bei einer höheren Geschwindigkeit wölbt oder sich Ihre Körperhaltung allgemein verschlechtert, ist es am besten, herunterzuschalten. Mit zunehmender Geschwindigkeit steigt auch das Verletzungsrisiko, wenn Sie sich unsicher fühlen.

Alternativ können Sie die Neigung ändern.
Geschwindigkeit: Outdoor und alternativ, damit Sie in der Steigung variieren können.

Zuletzt aktualisiert am Juni 13, 2024 um 9:47 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Laufband

Was ist der Unterschied zwischen der Geschwindigkeit auf einem Laufband und der Geschwindigkeit beim Joggen an der frischen Luft?
Ist die Geschwindigkeit von 20 oder gar 25 km/h überhaupt vergleichbar mit normalem Outdoor-Joggen? Vergleichen wir kurz zwei Arten des Lauftrainings.

Gegen den Wind

Beim Laufen im Freien müssen Sie gegen den Wind laufen. Dies gilt natürlich nicht für das Training auf einem Laufband, wodurch Sie weniger Kraft aufwenden müssen, um sich vorwärts zu bewegen. Gleichzeitig hilft uns Gegenwind aber auch, beim Laufen zur Ruhe zu kommen. Wir haben diese Art von Kühlquelle auf dem Laufband nicht, sodass wir trotz der geringeren körperlichen Anstrengung in der Regel mehr schwitzen.

Fußrollen

Beim normalen Joggen an der frischen Luft müssen wir eine gewisse Kraft aufwenden, um unsere Füße vom Boden zu lösen und vorwärts zu kommen. Auf einem Laufband bewegt sich die Oberfläche jedoch natürlich automatisch unter unseren Füßen. Dadurch wird auch sichergestellt, dass wir weniger Kraft aufwenden müssen als von außen.

Tipps an der Seite
Um den Kraftunterschied auszugleichen und ein möglichst realistisches Lauferlebnis zu gewährleisten, empfiehlt es sich die Steigung auf dem Laufband auf 1-2% des Standards einzustellen!

Zuletzt aktualisiert am Juni 13, 2024 um 9:55 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Motivation
Beim Laufen im Freien können die Vielfalt der schönen Landschaft und das Gefühl des Fortschritts eine starke Motivation sein. Du folgst auch oft anderen Joggern oder ermutigst dich selbst von ihrem Tempo. Diese Motivationsfaktoren sind für das Laufbandtraining nicht geeignet.

Abschließend
Welche Schlussfolgerungen können wir aus den obigen Punkten ziehen? Wie unterscheidet sich die Geschwindigkeit auf einem Laufband vom Joggen im Freien?

Dies hängt letztendlich von persönlichen Faktoren und Laufpräferenzen ab. Die meisten Läufer berichten jedoch, dass die Geschwindigkeit auf dem Laufband etwas niedriger ist als die Außengeschwindigkeit. Hauptgrund dafür ist trotz weniger Aufwand der fehlende kühlende Gegenwind.

Fazit: 20 und 25 km/h Laufbänder

Ein Hochgeschwindigkeitslaufband von 20-25 km/h ist sicherlich nicht für Anfänger geeignet, aber für fortgeschrittene Läufer durchaus sinnvoll. Genauer gesagt: es ist fast notwendig!

Wichtig ist jedoch, dass die Motorleistung stark genug ist und die Lauffläche genügend Platz bietet, um einerseits eine lange Lebensdauer zu gewährleisten und andererseits das gesunde Lauftraining in den Mittelpunkt zu stellen.

Ansonsten jetzt (im besten Fall) viel Spaß beim Laufbandtraining mit 20 km/h oder 25 km/h, los geht’s!

Laufbänder bis 500 Euro

Laufbänder 500 – 1000 €

Laufbänder 1000 bis 2000 €

Laufbänder über 2000 €

Klappbare Laufbänder

Schreibtisch Laufbänder

Laufbänder mit Steigung

Die Anzeige der Produkte wurde mit dem affiliate-toolkit WordPress Plugin umgesetzt.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *